einer für alle  -  und alle für einen

zu helfen in der not ist unser oberstes gebot

uebung

Da nicht alle unsere Übungen mit Bildmaterial dokumentiert werden stehen unter dieser Rubrik nicht alle Übungen.

191103 klAm Sonntag, den 3. November 2019 führten wir unsere Abschlussübung für 2019 durch. Das Übungsszenario war ein verunfallter, brennender PKW im Bereich Mitterweg.

Unser Tanklöschfahrzeug war mit fünf Mann und das Kleinlöschfahrzeug mit vier Mann Besatzung ausgerückt. Da nach erster Erkundung durch den Gruppenkommandanten des Tanklöschfahrzeuges, OLM FINK Christian, festgestellt wurde, dass es keine Verletzten gibt, wurde durch dem Atemschutztrupp, sowie dem mitgeführten 1000 Liter Wasser, mit dem Löschen des brennenden PKWs begonnen. Der Gruppenkommandant des Kleinlöschfahrzeuges, HLM HABERL Manfred sen., ließ zuerst den Mitterweg absichern und baute in der Zwischenzeit mit seiner Mannschaft die Wasserversorgung aus dem naheliegenden Hydranten in der Kellergasse auf. Dabei musste ca. 4m Steigung, eine Entfernung von ca 150m, ein eingezäunter Obstgarten und die Landesstraße überwunden werden.

Nach Beendigung der Übung wurde das Wrack noch fachgerecht entsorgt. Die Übungsnachbesprechung erfolgte nach dem Einrücken im Feuerwehrhaus.

Herzlichen Dank an die beiden Kameraden SB ETTENAUER Hans und SB HEIGL Andreas für die Planung und Durchführung dieser Übung.


Weiterlesen: 19-11-03 Übung: Verkehrsunfall mit brennendem PKW

191005 klAm Sonntag, den 6. Oktober 2019 führten wir eine Schulungsübung mit einigen neuen Gerätschaften durch.

Unser Sachbearbeiter für die Ausbildung, Verwalter Michael HEIGL, leitete beide Schulungen. Zuerst wurde der "mobile Rauchverschluss" im Feuerwehrhaus  vorgeführt. Zur besseren Darstellung der Wirkung, wurde vorher der betroffene Raum mit einer Nebelmaschine "verraucht". 

Diese neue Vorrichtung ermöglicht es, bei einem Brand in einem Gebäude die Zugangstür zu öffnen und verhindert bzw. reduziert hierbei die Ausbreitung von heißem und giftigem Brandrauch in noch unverrauchte Bereiche. 

Weiters wurde beim Sportplatz Höbenbach die Funktion des neuen "Greifzuges" demonstriert. Der Greifzug ist ein Seilzuggerät zum Heben oder Ziehen von Lasten. Im Gegensatz zu einer Seilwinde (maschinelle Zugeinrichtung), ist der Greifzug nicht fest montiert, beispielsweise an einem Fahrzeug, sondern ist transportabel. Daher auch bei schwierigen Bergungen von Fahrzeugen im unwegsamen Gelände gut geeignet.

 

Die anwesenden 11 Kameraden nahmen sehr viel Wissen mit und sind hiermit bestens für mögliche Einsätze mit diesen Geräten bereit.


Weiterlesen: 19-10-06 Schulungsübung mit neuen Geräten

191005a klAm Samstag, den 5. Oktober 2019, nahmen PFM Mathias Ettenauer und HFM Martin Rossecker mit dem Rüstlöschfahrzeug der FF Paudorf an der KHD-Übung in Palt teil. Übungsannahme war ein schweres Unwetter mit Starkregen in Palt. Im Bereich der Fladnitz, nähe des örtlichen Feuerwehrhauses, kam es zu Dammbrüchen bzw. musste eine Dammerhöhung aufgebaut werden. Weiters wurde die Brücke so stark beschädigt, dass ein überqueren unmöglich wurde. Aus diesem Grund wurde eine Seilbahn errichtet, um Personen sicher auf die andere Seite zu befördern.

Gemeinsam mit vier Mann der Freiwilligen Feuerwehr Paudorf, zwei Mann der Freiwilligen Feuerwehr Meidling und 2 Mann der Freiwillige Feuerwehr Tiefenfucha war es unsere Aufgabe, das aufbauen der Dreibeine an einem der Ufer sowie die Beförderung der Personen zur gegenüberliegenden Uferseite.

Zeitgleich fand der alljährliche Zivilschutztag in Paudorf statt. Unsere Feuerwehrjugend war hier mit Betreuern und unserem Kommandant vertreten. Weiters konnten die Einsatzfahrzeuge des Unterabschnitt Paudorf gründlich unter die Lupe genommen werden.


Weiterlesen: 19-10-05 Katastrophenhilfsdienst-Übung

Kommende Termine

Keine Termine

Der FF-Bote

ff boten auswahl

Besucherzähler

0402718
Heute105
diese Woche1519
dieses Monat1644

Top - Fotos

abschl_uebung_051111_07.jpg

NÖ FJ-Portal

Emma kopfPaul Kopf

Die FJ-Maskottchen

Emma & Paul

Unser Einsatzgebiet

Einsatzgebiet der ff Hoebenbach 200