einer für alle  -  und alle für einen

zu helfen in der not ist unser oberstes gebot

Infos

Informationen für den Beitritt als "Unterstützendes Mitglied"

Wie funktioniert das?

Sie teilen uns Ihr Interesse uns zu unterstützen mittels ein E-Mail mit und ein Mitglied des Kommandos wird Sie umgehend kontaktieren.

Mit dem unterschriebenen Unterstützungsformular und der Einzahlungsbestätigung sind sie ab diesem Kalenderjahr "Unterstützendes Mitgled der Freiwilligen Feuerwehr Höbenbach".

euro000bDie Höhe des Beitrages beträgt:

  • bis zum Lebensalter 50 -
    15,- € Jahresbeitrag (ab 2018)
  • ab Lebensalter 51 bis 60 eine Beitrittszahlung von 50,- €
    (bei einer Beitrittszahlung entfällt das erste Jahr der Jahresbetrag)
  • ab Lebensalter 61 bis 70 eine Beitrittszahlung von 60,- €
  • ab Lebensalter 71 bis 80 eine Beitrittszahlung von 70,- €
  • ab Lebensalter 81 bis 90 eine Beitrittszahlung von 80,- €
  • ab Lebensalter 91 bis 100 eine Beitrittszahlung von 90,- €

 


Die Bezahlung kann bar, mittels Zahlschein oder Überweisung erfolgen. Wenn Sie sich für die Bahrzahlung entschließen, kommen wir persönlich gegen Jahresende bei Ihnen vorbei.

Auf Wunsch stellen wir auch eine Spendenbestätigung als Beleg für den Steuerausgleich aus.

 


 

guenter schlager 2016 trauer klMit tiefer Trauer hat uns die Nachricht vom plötzlichen Tod unseres Feuerwehrkameraden HFM Günter Schlager erfüllt, der am 20.03.2016 im 58. Lebensjahr viel zu früh für immer von uns gegangen ist.

Günter Schlager trat am 06. Jänner 1976 als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Oberwölbling bei. Er durchlief die theoretische und praktische Ausbildung zum Feuerwehrmann und absolvierte auch 1980 den Zeugmeisterlehrgang. In diesem Jahr erwarb er auch das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber. Als er 1983 nach Eggendorf übersiedelte, trat er anschließend unserer Wehr bei. Für seine langjährige Tätigkeit verlieh ihm 2001 das Land Niederösterreich das Ehrenzeichen für 25jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens. 2006 legte er noch die Einsatzmaschinistenausbildung erfolgreich ab.

Bei allen Einsätzen und sonstigen Tätigkeiten war Günter immer einer der Ersten, auf den man zählen konnte. Er leistete auch die meisten Arbeitsstunden während unseres umfangreichen Feuerwehrhausumbaues.

Sein rascher Tod bewegt uns sehr. Wir verlieren mit ihm einen kollegialen Freund und überaus engagierten, zuverlässigen und hilfsbereiten Kameraden. Er hinterlässt eine große Lücke in unseren Reihen. Wir werden dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und seinen Angehörigen.

Das Kommando und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Höbenbach.

Kommende Termine

17 Mär 2018;
17:00 -
Inspektion & UA-Übung

Besucherzähler

0282739
Heute70
diese Woche362
dieses Monat3381

Ausgaben des FF-Boten

ff boten auswahl

Top - Fotos

030511_uebung_15.jpg

NÖ FJ-Portal

Emma kopfPaul Kopf

Die FJ-Mastkottchen

Emma & Paul

Unser Einsatzgebiet

Einsatzgebiet der ff Hoebenbach 200