Freiwillige Feuerwehr Höbenbach

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Top - Fotos

fa12_048.jpg

Besucherzähler

270503
Heute189
Diese Woche830
Dieses Monat3417

17-11-18 Teilweiser Einsturz im Stift Göttweig

171118 kl18. November 2017: Übungsannahme war, dass es während der Sanierungsarbeiten des Daches, im Bereich der alten Küche zu einem teilweisen Einsturz kommt. Nicht nur die Größe und Unübersichtlichkeit des gesamten Anwesens, sondern auch die vielen erhaltungswürdigen und geschützten Kulturgüter, erschwerten diesen Einsatz.

Bei dieser Großübung waren 15 Feuerwehren mit ca 200 Mann/Frauen, 48 Rotkreuzkräfte, ca 20 Soldaten im Einsatz. Viele hohe Politiker und Funktionäre der Feuerwehr beobachteten dieses Ereignis. Eine Gruppe, die gerade zur Besichtigung unterwegs war, ca 25 Personen wurden unter den Trümmern im Bereich des aufgelassenen Apfellagers sowie der darüber liegenden alten Küche vermisst. Aufgrund der angenommenen Verqualmung und Staubentwicklung müssen die Rettungstrupps mit Atemschutz vorrücken.

Im Bereich des Museumstraktes waren zur gleichen Zeit eine Schülergruppe mit ihren Begleitpersonen eingesperrt und mussten ebenfalls gerettet werden. Rund um das Stift wurde ein umfassender Löschangriff mit zusätzlicher Unterstützung einer Drehleiter (23m) und einer Teleskopmastbühne (30m) aufgebaut, um die Rauchentwicklung und die Ausbreitung des Brandes zu verhindern.

Die Zusammenarbeit unter den einzelnen Einsatzorganisationen war das Schwergewicht bei dieser Großübung. Nach dem Abbau und der Versorgung aller Geräte wurden alle Teilnehmer in den Brunnensaal von der Stiftsleitung zu einem Snack geladen.


Weiterlesen: 17-11-18 Teilweiser Einsturz im Stift Göttweig

17-11-05 Übung : Verkehrsunfall mit Moped

171105 klBei unserer letzten Übung dieses Jahres, am Sonntag, den 5. November 2017 stellte der Übungsleiter, GrpKdt LM HABERL Manfred jun. das Kennenlernen unseres Einsatzgebietes und die Verwendung der neuen Wärmebildkamera in Szene.
Zwei Jugendliche hatten am Waldrand einen Unfall mit ihrem Moped, wobei der Lenker verletzt beim Fahrzeug lag und der Beifahrer vernmutlich in den Wald gerannt ist. Unter dem Kdo von LM FINK Christian lief der Übungseinsatz folgendermaßen ab: Aufbau des Brandschutzes, Versorgung des Verletzten und 2 Trupps, einer davon mit der Wärmebildkamera, durchsuchten den angrenzenden Wald nach dem Beifahrer. Nach der fachgerechten Versorgung beider Personen wurde nach der Übungsnachbesprechung noch die restliche Mannschaft in das neue Gerät eingewiesen.


Zu den Bildern!17-11-05 Übung : Verkehrsunfall mit Moped

17-10-19 bis 21 Atemschutz-Leistungstest

171021 klVom Donnerstag, den 19. bis Sonntag den 21. Oktober 2017 fand der jährliche Leistungstest für die Atemschutzgerätzeträger des Unterabschittes Paudorf in Krustetten statt.
Die FF-Krustetten hatte wieder einen perfekten Parcour für diesen Test errichtet.
Auf der 2. Seite in diesem Bericht ist das gesamte Leistungsprofil dieses Belastungstestes ersichtlich.

Im Zuge dieses Veranstaltung konnten auch zwei verschiedene Systeme von integrierte Helmsprechanlagen für den Atemschutztrupp erprobt werden.


Zu den Bildern!17-10-19 bis 21 Atemschutz-Leistungstest

17-08-05 Übung mit Feuerlöschervorführung

170805 klInteressante Feuerlöschervorführung am Dorfplatz!
Am frühen Abend des 5. August lud die FF-Höbenbach mit dem Feuerlöscherexperten Harald WEGSCHEIDER  die Bewohner von Höbenbach und Eggendorf zu dieser Übung am Dorfplatz ein.
Trotz heißem Badewetter kamen ca 25 Besucher, die nicht nur die Vorführungen sahen, sondern auch selbst verschiedene Handfeuerlöscher im Einsatz ausprobieren konnten. Sie sahen die großen Unterschiede zwischen einem Pulverlöscher und Schaumlöscher bei und nach einem Brand. Das Highlight war ein Fettbrand, der am Gasofen in einer Pfanne nachgestellt wurde. Auch dieser wurde fachmännisch mit einem Fettbrandlöscher rasch gelöscht. Der einfache und schnelle Löschvorgang eines Kleinbrandes wurde mittels einer Löschdecke gezeigt. Zusätzlich wurde durch unsere Wehr ein Flugzettel verteilt, der die richtige Handhabung von Handfeuerlöscher und die Verwendung der verschiedenen Löscher mit den Brandklassen zeigt.


Zu den Bildern!17-08-05 Übung mit Feuerlöschervorführung

17-05-24 Grossübung in Ma. Ellend

170524 klAm Mittwoch, den 24. Mai 2017 fand eine Großübung in Maria Ellend mit 11 Feuerwehren statt. Übungsannahme war ein Scheunenbrand und mehere vermissten Personen.
Wegen des Außmaßes des Übungsareals und der Vielzahl der Übungsteilnehmer wurde durch den Übungsleiter eine mit vier Personen besetzte Übungsleitung, sowie je ein Bereichsleiter für den Abschnitt Gasthaus Osterhaus und den Abschnitt der Relaisleitung eingeteilt. Für die Wasserversorgung stand das Tanklöschfahrzeug Statzendorf als Pufferspeicher zur Verfügung, das 4000 Liter fasst. Drei Tanklöschfahrzeuge pendelten von Kuffern und zwei von Höbenbach für die Wasserversorgung dieses Speichers. Sechs Atemschutztrupps waren eingesetzt, wobei zwei Trupps als Reserve in Bereitschaft waren.
Die Wasserzubringleitung ab Gegenkreuz hatte 1560 Meter und benötigte sieben Pumpen. Die eingesetzten Gruppen schafften es, dass in genau 30 Minuten die Wasserversorgung beim Brandobjekt sichergestelt wurde. ir Weiters wurde auch die Drehleiter der FF Herzogenburg eingesetzt, die zusätzlich von oben den Brandherd bekämpften konnte.


Weiterlesen: 17-05-24 Grossübung in Ma. Ellend

 Einer für Alle - und Alle für Einen!   |  Zu helfen in der Not ist unser oberstes Gebot!