Freiwillige Feuerwehr Höbenbach

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!

Wer ist online

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online

Top - Fotos

110820_uebung_13.jpg

Besucherzähler

219359
Heute36
Diese Woche191
Dieses Monat3566

Login

Nachruf - HFM Franz Neumayer †

neumayer franzMit tiefer Trauer hat uns die Nachricht vom Tod unseres Feuerwehrkameraden und ehemaligen Kommandanten HFM Franz Neumayer erfüllt, der am 27.03.2017 im 77. Lebensjahr nach langem und schweren Leiden für immer von uns gegangen ist.
Franz Neumayer trat am 1. Jänner 1959 als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Höbenbach bei.
1962 absolvierte er den Grundlehrgang und den Maschinistenlehrgang, 1963 den Gruppenkommandanten-lehrgang und 1968 den Zugskommandantenlehrgang.
Am 06. Jänner 1965 wurde er bereits Gruppenkommandant und Löschmeister. Unter seiner Führung als Gruppenkommandant konnte erstmals unsere Feuerwehr 1966 in Melk das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze und 1970 in Wiener Neustadt in Silber erworben werden. Vorher waren alle Versuche gescheitert.

Bei der Jahreshauptversammlung am 6. Jänner 1968 wurde er nach Ferdinand Ruhm zum Feuerwehrkommandant gewählt. 1970 unter seinem Kommando konnte erstmals ein von Feuerwehrkameraden umgebautes Rettungsauto als Einsatzfahrzeug in den Dienst gestellt werden. Er legte seine Kommandantenfunktion am 18 Jänner 1976 zurück.
1966 erwarb er das „Feuerwehrleistungsabzeichen“ in Bronze und 1970 in Silber
Er erhielt drei Ehrenzeichen für „vieljährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens“. 1984 für 25 Jahre, 1999 für 40 Jahre und 2009 für 50 Jahre.
Er trat auf eigenen Wunsch am 23. Oktober 2005 in den Reservestand
Wir verlieren mit ihm einen Kameraden des alten Schlages. Wir werden dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie und seinen Angehörigen.

Das Kommando und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Höbenbach.

 Einer für Alle - und Alle für Einen!   |  Zu helfen in der Not ist unser oberstes Gebot!